24 Aug 2022 Radiokemp Frekvence 1 - Live-Übertragung direkt aus dem Camp Modřín und Abendkonzert einer bekannten tschechischen Band

Geschäfts- und Stornobedingungen der Online-Reservierung der Unterkunft in Camping Lipno Modřín

 
Termin reservieren

nachfolgend nur „Geschäfts- und Stornobedingungen“

Der Betreiber Camping Lipno Modřín (nachfolgend auch nur „Campingplatz“) ist die Handelsgesellschaft LIPNO SERVIS s.r.o., mit Sitz in Lipno nad Vltavou 307, 382 78 Lipno nad Vltavou, Ident.-Nr.: 26016885, geführt bei dem Kreisgericht in České Budějovice, Aktenzeichen C 9229 (nachfolgend nur „Unterbringer").

Diese Geschäfts- und Stornobedingungen regeln die Online-Reservierung der Unterkunft, Bezahlen der Vorauszahlung der Gebühr für die Unterkunft in dem Campingplatz, sowie die Stornobedingungen und weitere Regeln für das Bezahlen der Gebühr, die die Unterkunft betrifft.

Jeder Interessent an Unterkunft (nachfolgend nur „Besteller“) ist verpflichtet, bevor er eine verbindliche Reservierung der Unterkunft auf dem Campingplatz durchführt, sich mit diesen Geschäfts- und Stornobedingungen Camping Lipno Modřín bekannt zu machen.

Inhalt:

a) Reservierungs- und Stornobedingungen Camping Lipno Modřín

b) Informationen über Schutz und Bearbeitung der personenbezogenen Daten

c) Abschließende Bestimmungen

a) Reservierungs- und Stornobedingungen Camping Lipno Modřín

  1. Der Besteller macht die Online-Reservierung der Unterkunft auf dem Campingplatz mittels der Webseite https://www.campinglipno.recepce-online.cz/, und zwar durch das Ausfüllen des Reservierungsformulars und durch die Bestätigung der Reservierung - durch Anklicken des Buttons „Reservieren“ (nachfolgend nur „Reservierungsprozess“). Mit dem Augenblick der Bestätigung der Reservierung der Unterkunft ist die Vorauszahlung der Gebühr für die Unterkunft fällig. Die Höhe der Vorauszahlung der Gebühr für die Unterkunft wird auf 50% der Gebühr für die Unterkunft festgesetzt (nachfolgend nur „Vorauszahlung“). Die Höhe der fälligen Vorauszahlung ist automatisch generiert im Rahmen des Reservierungsprozesses aufgrund der von dem Besteller mitgeteilten Angaben betreffend der geforderten Unterkunft.

  2. Die Vorauszahlung hat der Besteller sofort nach der Beendigung des Reservierungsprozesses zu bezahlen, spätestens bis 15 Minuten nach der Bestätigung der Reservierung, und dies mittels des gewählten Zahlungsintruments (Zahlungsgateway). Wird die Vorauszahlung nicht in der Frist gemäß dem vorigen Satz bezahlt, ist die Reservierung nicht gültig und verbindlich und wird automatisch aufgehoben, worüber der Besteller mit einer Nachricht an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse informiert wird. Sobald die Vorauszahlung bezahlt ist, wird die Reservierung für den Unterbringen sowie den Besteller verbindlich, und auf sie beziehen sich die unten geregelten Stornobedingungen.

  3. Im Fall von Stornierung der bestellten Unterkunft gilt für die Online-Reservierung der Parzellen A, B, C und der Dienste die Stornogebühr in folgender Höhe:

    1. 200 CZK, wenn die Stornierung mehr als 7 Tage vor dem Antrittstermin der Unterkunft erfolgt,
    2. 100 % der bezahlten Vorauszahlung (jedoch nicht weniger als 200 CZK), wenn die Stornierung weniger als 7 Tage vor dem Antrittstermin der Unterkunft erfolgt, oder wenn der Besteller am Ankunftstag den Aufenthalt nicht eintritt.

  4. Der Unterbringer wird keine Stornogebühren bei der Aufhebung der Bestellung des Aufenthalts verrechnen, oder bei dem Nicht-Antreten des Aufenthalts in dem Fall von besonders erheblichen Gründen (Versterben, ernsthafte Erkrankung des Bestellers, einschließlich der COVID-19-Erkrankung). Der besonders erhebliche Grund ist immer zu belegen, im Fall der COVID-19-Erkrankung durch die Bescheinigung über Ansteckung, die von dem Labor oder der Anstalt ausgestellt wird, wo der Test durchgeführt wurde.

  5. Die Stornogebühr wird nicht in dem Fall verrechnet, dass der Aufenthalt seitens Unterbringer aufgehoben wird.

  6. Die Aufhebung der Bestellung kann seitens Besteller sowie Unterbringen nur schriftlich erfolgen, und dies entweder elektronisch (per E-Mail an die Adresse info@campinglipno.cz) oder schriftlich, per Brief, gesendet an die Adresse LIPNO SERVIS s.r.o., 382 78 Lipno nad Vltavou 307. Als Tag der Aufhebung der Bestellung des Aufenthalts gilt der Tag, wann die Mitteilung über Aufhebung der Bestellung dem Unterbringer zugestellt wird. Im Fall der Aufhebung des Aufenthalts gemäß Punkt 4. Hat der Besteller dem Unterbringer diese Gründe zu belegen.

  7. Im Fall der vorzeitigen Beendigung oder Unterbrechung des Aufenthalts ohne Verschuldung auf Seite des Unterbringers entsteht dem Unterbringer keine Pflicht, dem Besteller den bezahlten Preis des Aufenthalts zurückzugeben, sowie keinen seinen verhältnismäßiger Teil. Der Unterbringer kann jedoch, mit Rücksicht auf besonders erhebliche Gründe, gemäß Punkt 27 der Unterkunftsordnung Camping Lipno Modřín abweichend von dieser Bestimmung verfahren.

  8. Kommt es zum Erfüllen der Bedingungen für die Rückgabe der nachweislich bezahlten Vorauszahlung (bzw. Ihres verhältnismäßigen Teils), gibt der Unterbringer sie dem Besteller mittels Banküberweisung zurück, und dies bis 15 Tage ab dem Tag, wann es zu dem Verlauf der Frist für ihre Rückgabe kam, und dies auf Konto des Bestellers, das mitsamt der Aufhebung der Bestellung gesendet wurde.

b) Informationen über Schutz und Bearbeitung der personenbezogenen Daten des Unterbringers

  1. Der Besteller nimmt zur Kenntnis, dass der Unterbringer in der Rolle des Verwalters personenbezogene Daten verarbeitet, vor allem die Identifizierungs-, Adresse-, Authentisierungs-, Kontaktangaben und Angaben über Erfüllen der Vertragsbeziehungen (nachfolgend nur „nötige Angaben“), und dies für folgende Zwecke:

    1. a) Reservierung der Unterkunft online und Abschließen und Erfüllen des Vertrags;
    2. b) Registrierung, Mitgliedschaft in dem Programm LIPNOCARD;
    3. c) Aktivierung, Aushändigung und Ladung der LIPNOCARD;
    4. d) Internetgeschäft;
    5. e) Ansprechen von neuen und bestehenden Kunden/Mitglieder des Programms LIPNOCARD (Marketing);
    6. f) Schutz eigener Rechte und Rechtsansprüche;
    7. g) Administrative Bedürfnisse, Evidenz und Bildung von Statistiken;
    8. h) Erfüllung allgemeiner gesetzlichen Verpflichtungen.

  2. Die Rechtsgrundlagen für Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach oben angeführten Zwecken sind:

    1. 2.1. Zum Zweck gemäß Abs. a) die Notwendigkeit für die Reservierung der Unterkunft online und Abschließen und Erfüllen des Vertrags, in Bezug auf die Angaben der natürlichen Person, und in Bezug auf die Angaben weiterer Personen, berechtigtes Interesse des Unterbringers an Leistung der durchgeführten Reservierungen und der abgeschlossenen Verträge;
    2. 2.2. das berechtigte Interesse des Unterbringers an Gewährung seiner Dienstleistungen gemäß Abs. a), b), und an Betreiben des Internetgeschäftes online für den Zweck gemäß Abs. d);
    3. 2.3. das berechtigte Interesse des Unterbringers an der Entwicklung eigenes Unternehmens und Akquisition neuer Kunden für den Zweck gemäß Abs. e);
    4. 2.4. das berechtigte Interesse des Unterbringers an dem ordentlichen Schutz und der wirksamen Geltendmachung der Rechte und Ansprüche des Unterbringers für den Zweck gemäß Abs. f);
    5. 2.5. das berechtigte Interesse des Unterbringers an der Administration, Erfassung der abgeschlossenen Verträge und an der Bildung der Statistik für den Zweck gemäß Abs. g);
    6. 2.6. die Notwendigkeit für die Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen des Unterbringers, besonders auf Gebiet von Steuern und Rechnungswesen für den Zweck gemäß Abs. h).

  3. Personenbezogene Daten werden während der unvermeidlich notwendigen Zeit für die Erfüllung des Zwecks verarbeitet, beziehungsweise während der Zeit, wann der Zweck stets aktuell sein wird, besonders:

    1. 3.1. für Zwecke gemäß Abs. a), b), c), d) während der Zeit der Wirksamkeit des vertraglichen Verhältnisses oder während der Zeitdauer der Mitgliedschaft in dem Programm LIPNOCARD;
    2. 3.2. für den Zweck gemäß Abs. e) mindestens während der Zeit von 12 (zwölf) Monaten nach der Beendigung der Wirksamkeit des vertraglichen Verhältnisses oder der Mitgliedschaft in dem Programm LIPNOCARD;
    3. 3.3. für den Zweck gemäß Abs. f), g) während der Dauer der Verjährungsfrist, einschließlich der Zeit, die ihre etwaige Einstellung oder Unterbrechung bedeckt, typisch jedoch nicht länger als 16 (sechzehn) Jahre nach der Beendigung der Wirksamkeit des vertraglichen Verhältnisses oder der Mitgliedschaft in dem Programm LIPNOCARD;
    4. 3.4. für den Zweck gemäß Abs. h) oben für die Leistungszeit entsprechender gesetzlicher Verpflichtungen.

  4. Die personenbezogenen Daten der Personen, die in Abs. 9.1. angegeben sind, werden zu den oben angeführten Zwecken an andere Empfänger in der Rolle von Verwaltern und Verarbeitern übergeben. Diese Empfänger können sein:

    1. 4.1. Geschäftspartner des Unterbringers;

    2. 4.2. Organe der öffentlichen Verwaltung, wie sind die Polizei, Exekutoren, Generale Finanzdirektion, und dies in dem Fall, wann es dem Unterbringer die rechtliche Verpflichtung auferlegt, oder wann es für den Schutz der Rechte und Rechtsansprüche des Unterbringers notwendig ist;

    3. 4.3. Personen, die in das Prozess der Handels- und Marketingkommunikation eingegliedert sind, wie Personen, die die Versenden der Post und E-Mails sicherstellen;

    4. 4.4. Personen, die auftreten als Verwalter der IT, Gewährer von Dienstleistungen, Betreiber der Webseiten und der damit zusammenhängenden Dienste der Verwaltung und Wartung, und die die technischen Operationen oder andere Operationen der Verarbeitung sicherstellen, wie:

      • CONDUCO a.s., Ident.-Nr.: 26019558;
      • LIPENSKO s.r.o., Ident.-Nr.: 28136420;
      • STEZKA KORUNAMI STROMŮ s.r.o., Ident.-Nr.: 28142349;
      • und ihre vertraglichen Unterverarbeiter;

    5. 4.5. weitere Kategorien der Empfänger, die auf der Webseite des Unterbringers angegeben sind.

  5. Die Subjekte der Daten sind berechtigt:

    1. 5.1. den Zutritt zu ihren personenbezogenen Daten zu fordern;
    2. 5.2. die Korrektur, Ergänzung oder Löschung der personenbezogenen Daten zu fordern;
    3. 5.3. die Beschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu fordern;
    4. 5.4. die Erklärung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu fordern;
    5. 5.5. eine Einwendung gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu erheben, und die einschließlich der Einwendung gegen Verarbeitung zu Marketingzwecken - diese Einwendung zu erheben ist das Subjekt berechtigt bereits bei dem Abschluss des Vertrags, und beziehungsweise bei der Zusendung jeder einzelner Geschäftsmitteilung, oder jederzeit anders;
    6. 5.6. das Recht auf die Übertragbarkeit der personenbezogenen Daten auszunutzen;
    7. 5.7. das Recht auszunutzen, eine Beschwerde gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu dem Amt für den Schutz der personenbezogenen Daten einzureichen.

  6. Sämtliche Rechte können an folgenden Kontakten des Unterbringers geltend gemacht werden:

    1. 6.1. E-Mail: gdpr@lipnoservis.cz;
    2. 6.2. Zustellungsadresse: LIPNO SERVIS s.r.o., Beauftragter für den Schutz der personenbezogenen Daten, Lipno nad Vltavou, Nr. 307, 382 78.

  7. Der Unterbringer ist verpflichtet, die Personen, die als Subjekte der Angaben in Abs. 9.1. angegeben sind, über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Angaben in dem Umfang der Auskünfte zu informieren, die in diesem Art. 9 der Geschäfts- und Stornobedingungen angegeben sind. Der Unterbringer ist verpflichtet, die Subjekte der Angaben über Übergabe der personenbezogenen Daten des Subjekts der Angaben an Empfänger oder Verarbeiter der personenbezogenen Daten zu informieren. Der Unterbringer ist verpflichtet, die Informationen gemäß diesem Absatz in der einfach verständlichen Form mitzuteilen, mit der Berücksichtigung der Umstände und Fähigkeiten der Subjekte der Daten.

  8. Die Pflicht des Unterbringers, die Subjekte der Daten gemäß Abs. 9.7. zu informieren, wird analog auch auf sämtliche eventuelle Änderungen geltend gemacht, die die Informationen über Verarbeitung betreffen.

  9. Der Unterbringer sowie Besteller bestätigen, dass die in dem Artikel der Geschäfts- und Stornobedingungen enthaltenen Bedingungen keine vertragliche Abmachung darstellen. Der Unterbringer ist verpflichtet, diese Informationen über Verarbeitung aktuell zu erhalten. Der Unterbringer ist berechtigt, diese Informationen jederzeit zu ändern, und den Besteller darüber auf die in diesem Artikel angegebene Weise zu informieren.

  10. Die Informationen bezüglich des Schutzes und der Sicherung personenbezogener Daten sind in den Prinzipien der Verarbeitung personenbezogener Daten der LIPNO SERVIS s.r.o. angegeben, und sind auf der Webseite https://www.lipno.info/osobni-udaje.html veröffentlicht.

c) Abschließende Bestimmungen

Falls es zwischen dem Unterbringer und dem Besteller, der ein Verbraucher ist, zu der Entstehung eines Verbraucherstreites aus dem Vertrag über Dienstleistungen kommt, der nicht durch gegenseitige Vereinbarung gelöst werden kann, kann der Verbraucher den Antrag auch außergerichtliche Lösung solches Streites zu dem festgesetzten Subjekt der außergerichtlichen Lösung der Verbraucherstreite einreichen, das ist die Tschechische Handelsinpektion Česká obchodní inspekce, Ústřední inspektorát – oddělení ADR, Štěpánská 15, 120 00 Praha 2, E-Mail: adr@coi.cz (mailto:adr@coi.cz), web: adr.coi.cz (https://adr.coi.cz/). Der Verbraucher kann die Plattform für Lösen der Streite online verwenden, die von der Europäischen Kommission an der Adresse http://ec.europa.eu/consumers/odr/errichtet wurde.

Diese Geschäfts- und Stornobedingungen treten in Kraft den 01. 04. 2022.

Der Unterbringer behält sich das Recht auf die Änderung der Geschäfts- und Stornobedingungen vor. Die Änderungen treten mit dem Tag ihrer Veröffentlichung in Kraft.